Solarmodule

Wir bieten Ihnen eine große Produktpalette von namhaften Herstellern. Unsere Photovoltaik Module sind Lagerware und sofort Lieferbar. Gerne können Sie Ihre benötigten PV-Module auch nach telefonischer Absprache bei uns am Lager abholen.

Wir bieten Ihnen unseren Service von A bis Z . Bei Bedarf planen wir für Sie die komplette Photovoltaik-Anlage und liefern Ihnen die Solarmodule und anderen Komponenten wie Wechselrichter und Solarspeicher direkt vor die Haustür.

1–16 von 109 Ergebnissen werden angezeigt

Solarmodule: Sauberer Strom aus Sonnenlicht

Solarmodule gibt es in verschiedensten Größen und Ausführungen für die unterschiedlichsten Anwendungszwecke. So können Sie Solarmodulen zum Beispiel Ihren Campingwagen, Ihr Wohnmobil oder aber auch Boote und Yachten mit Strom versorgen. Für die meisten Interessenten steht aber eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach im Fokus, um eigenen Strom für den Haushalt zu erzeugen und damit die Stromkosten zu reduzieren. Prime Solar bietet Ihnen ein großes Sortiment an Solarmodulen von rennomierten Herstellern. Bei uns erhalten Sie auch Zubehör wie beispielsweise Unterkonstruktion zur Befestigung der Solarmodule auf dem Dach oder Photovoltaik-Wechselrichter.

Welche Typen von Solarmodulen gibt es?

Hauptsächlich sind es drei verschiedene Typen von Solarmodulen, die im Handel angeboten werden. Diese sind monokristalline und polykristalline Solarmodule sowie Dünnschichtsolarmodule. Es gibt monokristalline Solarmodule heutzutage in allen Preisklassen. Man muss jedoch wissen, dass ein billigeres monokristallines Modul oft eine schwächere Leistung erreicht als die in der Regel günstigeren polykristallinen Solarmodule. Bei monokristallinen Photovoltaik Modulen ist der Wirkungsgrad je Quadratmeter durchschnittlich höher als der Wirkungsgrad anderer Modultypen und bringt dementsprechend einen besseren Ertrag. Das charakteristischste Merkmal monokristalliner Solarmodule ist die tiefschwarze Oberfläche, weswegen sie auch aufgrund der ansprechenden Optik sehr beliebt sind. Die polykristallinen Solarmodule lassen sich günstiger produzieren als monokristalline Module. Sie sind bläulich und glitzern aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der Kristalle bei Sonneneinstrahlung. Polykristalline Module sind ebenso leistungsfähig wie die teureren monokristallinen, liefern im Vergleich jedoch einen geringeren Ertrag je Quadratmeter. Dünnschichtsolarmodule liefern im Vergleich zu den anderen Modultypen den geringsten Ertrag. Jedoch sind sie in der Regel sehr günstig, da für Ihre Herstellung wesentlich weniger Rohstoffe benötigt werden und sind sehr leicht. Bei diffusem Sonnenlicht ist der Ertrag der Dünnschichtsolarmodule größer als bei kristallinen Solarmodulen.

Was gibt es vor dem Kauf von Solarmodulen zu beachten?

Haben Sie sich für die Anschaffung einer Photovoltaikanlage zur Selbstversorgung entschieden, so gibt es einiges, was Sie vor der Auswahl der Module bedenken sollten. Soll die Solaranlage auf Ihrem Dach angebracht werden, müssen Sie als erstes prüfen, ob die Dachkonstruktion die notwendige Stabilität für kristalline Solarmodule aufweist oder ob Sie es zuvor verstärken müssen. Wenn das Dach ausreichend Platz bietet, könnte eine Solaranlage mit Dünnschichtmodulen eine Alternative sein. Außerdem gilt es zu beachten, ob Sie an Ihrem Standort mit dem erhofften Ertrag rechnen können oder ob es zum Beispiel hinderliche Verschattung gibt. Erkundigen Sie sich auch, ob Sie für die Installation der Solaranlage eine Baugenehmigung brauchen.