IEC Zertifizierung

IEC Zertifizierung

Die IEC Standards für Solarmodule, die in Europa verkauft werden, werden von der International Electrotechnical Commission (IEC) mit Sitz im schweizerischen Genf festgelegt.

Für die IEC-Zertifizierung ist in Deutschland ist der TÜV zuständig. Vor der Zertifizierung muss ein Solarmodul eine Reihe von Tests durchlaufen. Dadurch lassen sich wesentliche Betriebsanforderungen, wie Funktionalität und Sicherheit gewährleisten.

Die folgende 3 IEC Standards sind für Solaranlagen von Bedeutung: IEC 61215, IEC 61646, IEC 61730

IEC 61215 Zertifizierung

IEC 61215 wurde bereits im Jahr 1995 als Europäische Norm EN 61215 ratifiziert. Im Jahr 2007 gab es eine Überarbeitung ihres Qualitätszeichens. Sie legt die Basiskriterien zum Zertifizieren von kristallinen Photovoltaik-Modulen fest. Die Qualifikationstests der IEC 61215 beschreiben, wie sich die Module unter verschiedenen künstlichen Belastungen von äußeren Einflüssen verhalten und welche Auswirkungen diese auf die Degradation von PV-Modulen haben.

Folgenden Belastungsgruppen werden die Module ausgesetzt:

  • Sonnenlicht inkl. UV-Bestrahlung
  • Klima: Kälte, Wärme, Klimawechsel, Feuchtigkeit
  • Mechanische Belastung wie Schneelast, Hagel, Winddruck und -sog

Die IEC-Zertifizierung ist ein zwingendes Kriterium zur Bewilligung der meisten Fördermaßnahmen sowohl national wie auch international.

IEC 61646 Zertifizierung

Die Testverfahren der IEC 61646 prüfen die Degradation (Leistungsminderung) von Dünnschichtmodulen. Die hier durchgeführten Tests belegen das Verhalten der Dünnschichtmodule unter den gleichen äußeren Belastungen wie bei dem Verfahren der IEC 61215.

Das Zertifikat IEC 61646 ist in den meisten Fällen ebenfalls eine Standardanforderung zur Bewilligung von Fördermaßnahmen.

IEC 61730 Zertifizierung

Die Zertifizierung nach IEC 61730 ist ein Sicherheitsstandard für Solarmodule. Bei der Zertifizierung werden drei Anwendungsklassenunterschieden:

  • Klasse A: Gebäude
  • Klasse B: EVU-Anwendungen
  • Klasse C: Kleinspannungsanwendungen

IEC 61730 beschreibt die Standards für Prüfprozeduren so wie die baulichen und materialspezifischen Anforderungen in Hinblick auf den Brandschutz an Photovoltaik-Modulen, entsprechend ihrer Anwendungsklasse. Die IEC-Zertifizierung 61730 soll den sicheren Betrieb, während der zu erwartenden Lebensdauer der Solarmodule, in mechanischer und elektrischer Hinsicht gewährleisten. Das Zertifikat IEC 61730 ist für Photovoltaik-Anlagen in ganz Europa Pflicht.

Solar Großhandlung